< Einladung
03.03.2009 18:13 Alter: 9 yrs

Presseaussendung des Vorarlberger Skiverbandes

Nicolussi und Gorbach mit Tagesbestzeiten


Erneut keine großen Überraschungen brachte das siebente Rennen des VSV-Mohrenbräu-Cups in Sonntag-Stein. Jene Läufer, die schon die bisherigen Bewerbe dominiert hatten setzten sich auch beim Riesentrolauf im Großen Walsertal durch.

Die Schülerklassen I wurden erneut von von Topolino-Startern Nina Orlieb (Lech) und Mathias Graf (Dornbirn) gewonnen, beide fuhren einen Vorsprung von knapp zwei Sekunden auf ihre besten Konkurrenten heraus. Mit Kerstin Nicolussi (Nenzing/Schüler II) setzte sich auch die dritte Topolino-Starterin klar durch, überraschend war dabei aber doch, dass sie auch die Tagesbestzeit bei den Mädchen, noch vor den Jugendläuferinnen, erzielte. Elias Stürz (Wald am Arlberg) setzte sich bei den Schüler II an die Spitze.

Sabine Rederer (Gisingen) und Marco Vonbank (Braz) fuhren die klar besten Zeiten in der Jugendklasse I.