< Einladung Semestertraining VSV
16.02.2009 18:34 Alter: 9 yrs

Presseaussendung des Vorarlberger Skiverbandes

VSV-Cup in Riefensberg: „Bekannte Gesichter“ im Spitzenfeld


Der am Sonntag in Riefensberg ausgetragene Slalom des VSV-Mohrenbräucups brachte kaum Überraschungen. Die bereits etablierten Spitzenläufer haben sich auch diesmal durchgesetzt, einzig Mathias Graf (Schüler I) fiel einer Disqualifikation im ersten Durchgang zum Opfer.

 

Lob gab es an VSV-Schülertrainer Alex Berthold nicht nur für die besten Läufer, sondern diesmal besonders für den Veranstalter SC Riefensberg: „Trotz der Neuschneemengen haben die Riefensberger eine perfekte Slalompiste bieten können!“. Überragende Läuferin der Schülerklasse I war erneut die Lecherin Nina Ortlieb, sie distanzierte die Konkurrenz erneut, Paulina Wirth kam ihr mit 2,45 Sekunden Rückstand noch am nächsten. Die Schüler I-Klasse war nach dem Ausfall von Graf offen, um den Tagessieg matchten sich Pascal Flöry (Schruns) und Julian Kienreich (SV Dornbirn), Flöry blieb mit zwei knappen Laufbestzeiten voran.

 

Anna Katharina Wirth (Schruns) und Ariane Rädler (Möggers) bzw. Manuel Gmeiner (Alberschwende / Cousin von Michael Gmeiner) dominierten die Schüler-II-Klassen, in der Jugend setzten sich mit Sabine Rederer (Gisingen) und Riccardo Rädler (Möggers) zwei VSV-Kader-Läufer durch.

 

Das Ergebnis steht unter http://www1.vsport.at/index.php?id=1506 zur Verfügung.