< VSV zeigt Stärke im Slalom, Rang 2 in der Mannschaftswertung
01.02.2009 17:50 Alter: 9 yrs

Presseaussendung des Vorarlberger Skiverbandes

Vorarlbergs Schüler überzeugten bei Schülertestrennen in Westendorf


Die Mannschaft des VSV-Schülerkaders holte bei den in Westendorf (Tirol) durchgeführten ÖSV-Schülertestrennen zahlreiche Podestplätze und in der Bundesländerwertung den zweiten Platz hinter Tirol. Als Lohn für die guten Vorstellungen gab es für insgesamt fünf Schülerläufer internationale Nominierungen, Kerstin Nicolussi aus Nenzing fährt auf ÖSV-Einladung zur Ski-WM nach Val d’Isere.

 

„Das vermehrte Techniktraining und das Fahren im freien und schwierigen Gelände machte sich bezahlt, wir sind sicher auf dem richtigen Weg, um unsere jungen Skiläufer an die österreichische Spitze heran zu führen“, bilanzierte Schülersportwart Hans Dunst nach den Bewerben in Westendorf, die neben den üblichen Disziplinen Slalom und Riesentorlauf auch ein Kombirace, einen Technikbewerb und einen Konditionstest beinhaltet.

 

Die Nenzingerin Kerstin Nicolussi darf sich als Siegerin der Wertung „Kompletter Skifahrer“ über einen Besuch der Ski-WM in Frankreich freuen, sie wird zusammen mit Nina Ortlieb und Mathias Graf zu den internationalen Schülerrennen nach Topolino (19. bis 21. Februar) entsandt. Elisabeth Kappaurer und Elias Stürz wurden vom ÖSV für die Schülerrennen in Skofia Loka (13. bis 15. Februar) nominiert.

 

Die Ergebnisse stehen trotz mehrfacher Anfragen beim Veranstalter bislang nur teilweise zur Verfügung, wir hoffen, noch im Lauf des Sonntags die vollständigen Ergebnislisten verfügbar machen zu können.

 

Die vorhandenen Ergebnisse können unter http://www1.vsport.at/index.php?id=1201 abgerufen werden.